Yuhuu, erster Blogeintrag!

In eigener Sache
webdesign-krefeld-pixelkultur-blog-einleitung.jpg
© Bartek Zyczynski / shutterstock.com
In eigener Sache

Yuhuu, erster Blogeintrag!

Ahoi liebe Blogbesucher, ich heiße Sie herzlich willkommen zum ersten Blogeintrag auf pixelkultur!

Um es vorweg zu nehmen: In diesem Blog werden Sie nicht ertränkt in Werbung, (subtilen) Eigenlob oder Jubelhymnen auf pixelkultur. Es wird bewusst auf Eigenwerbung à la „pixelkultur ist das beste Webdesign Unternehmen der Welt" verzichtet, auch wenn es stimmen mag. Außerdem sind Sie ja schon auf der Webseite, mission accomplished :D.

Auch soll der Blog (oder auch „das“ Blog, es geht wirklich beides siehe hier) keine reine Sammelstelle für Neuigkeiten zu pixelkultur werden.

Im Großen und Ganzen wird es um Webdesign, Webentwicklung und Webmarketing im Allgemeinen gehen, wobei auch mal über den Tellerrand hinausgeschaut wird. 

Alle sind Willkommen!

Es werden Themen behandelt, die Besucher mit unterschiedlicher "Herkunft" und Interessen ansprechen werden. Das können Hobbywebdesigner, Kunden, Mitbewerber (ja genau, auch ihr seid willkommen), oder einfach nur Neugierige sein, die sich für Webdesign/ Webentwicklung, Suchmaschinenoptimierung, Internetsicherheit, Content Management Systeme und viele weitere Themengebiete interessieren.

Einige Themen werden wahrscheinlich nur ganz wenige interessieren, andere ein breiteres Publikum ansprechen.  Auch werden einige Blogeinträge vielleicht etwas kürzer ausfallen. Es passiert mir nämlich sehr oft, dass ich irgendwo ein geniales Tool, eine Lösung zu einem bekannten Problem oder einfach einen „heißen“ Tipp entdecke, die ich gerne mitteilen möchte.  Und ein paar Katzenbeiträge wird es auch geben (dazu später mehr in einem anderen Beitrag).

Aber jetzt genug der langweiligen Einleitung. Wenn Sie es bis hier geschafft haben, werden Sie die nächsten Blogeinträge lieben. 

Übrigens: Bitte scheuen Sie sich nicht davor, die Blogeinträge zu kommentieren. Jede noch so gnadenlose Kritik wird nicht zensiert!

12. Februar, 2015, Necati Papakci
Zurück
Top